Rechtsanwalt Michael Timpf aus Hannover

Rechtsanwalt Michael Timpf

Hohenzollernstraße 52
D-30161 Hannover

Besuchen Sie die Internetseiten meiner spezialisierten Dienste:

Rechtsanwalt Michael Timpf aus Hannover

Rechtsanwalt Michael Timpf

Hohenzollernstraße 52
D-30161 Hannover

Besuchen Sie die Internetseiten meiner spezialisierten Dienste:

Liebe geneigte Besucherinnen und Besucher,

ich möchte Ihre Intelligenz nicht durch unsinniges Selbstgeschwätz beleidigen. Was ich mache und tue, entnehmen Sie bitte der Presse. Sollten Sie meiner Hilfe bedürfen – bevorzugt in Fragen von Kündigungsschutz, Arzthaftung und Anwaltshaftung, gerne aber auch in anderen Rechtsgebieten –, setzen Sie sich einfach mit mir in Verbindung.

Bleiben Sie mir gewogen

Ihr Michael Timpf

Mobbing in Firma: Angestellte bekommt Schmerzensgeld
Mobbing in Firma: Angestellte bekommt Schmerzensgeld

„So etwas schreibt man, wenn man die Zukunft eines Menschen versauen will“, erklärt Timpf. […] Der Anwalt hat nur eine Erklärung: „Meine Mandantin ist attraktiver als die Geschäftsführerin.“

10 Juni, 2018  
Patientin erleidet Sepsis im Krankenhaus
Patientin erleidet Sepsis im Krankenhaus

Anwalt Timpf: „Hätte sie die Antibiotika-Behandlung sofort bekommen, wäre nichts passiert.“ […] Dafür hat Heike Richter jetzt 100.000 Euro Entschädigung erhalten.

9 Juni, 2018  
Dickhäuter sorgt für Kündigung
Dickhäuter sorgt für Kündigung

Sein Anwalt Michael Timpf handelte eine Abfindung in Höhe von 20 000 Euro und eine Freistellung heraus. „Alles in allem ist das deutlich mehr als eine Jahresvergütung“, sagt der Anwalt. Im Gegenzug habe der Arbeitgeber den Vorwurf des Diebstahls zurückgezogen.

18 März, 2018  
Hätte Klinik Selbstmord eines 20-Jährigen verhindern können?
Hätte Klinik Selbstmord eines 20-Jährigen verhindern können?

Die Verlaufsnotizen aus der Patientendokumentation sind laut Timpf widersprüchlich. „Einmal steht dort: ,Berichtet von Suizidalgedanken‘, an anderer Stelle heißt es: ,Distanziert sich aber von suizidalen Handlungen, kein massiver Todeswunsch‘.“ Beides zeitgleich gehe aber nicht, so der Anwalt.

9 November, 2017  
Tochter muss falsches Grab nicht komplett zahlen
Tochter muss falsches Grab nicht komplett zahlen

Kassners Anwalt Michael Timpf aber empfindet die Kürzung als zu gering: „Das wird der unterirdischen Leistung des Bestattungsinstituts nicht gerecht.“

19 Oktober, 2017  
Patientin fordert 5000 Euro Schmerzensgeld
Patientin fordert 5000 Euro Schmerzensgeld

Von einem „groben Behandlungsfehler“ spricht dagegen Michael Timpf, der Anwalt der Frau. Nicht ohne Grund habe die Schlichtungsstelle der Zahnärztekammer dem Arzt schon 2016 empfohlen, den Fall seiner Versicherung zu melden.

11 Oktober, 2017  
50.000 Euro Abfindung für Bildtechniker
50.000 Euro Abfindung für Bildtechniker

„Dass der Sender meinem Mandanten nun eine knappe Jahresvergütung als Abfindung zahlt, spricht für sich“, kommentierte Anwalt Michael Timpf den Vergleich.

9 Oktober, 2017  
Streit um Kündigung: Arbeitsverhältnis unklar
Streit um Kündigung: Arbeitsverhältnis unklar

Channel-21-Anwalt Martin Cohnen wies darauf hin, dass der 44-Jährige als Bildmischer eine kreative Tätigkeit mit künstlerischen Freiheiten ausgeübt habe. Dies bestritt Michael Timpf, Anwalt des geschassten Mitarbeiters, energisch.

21 September, 2017  
Trauernde müssen Grab selbst ausheben
Trauernde müssen Grab selbst ausheben

Anwalt Michael Timpf, der die 57-Jährige vertritt, findet dies empörend: „Das Vorhaben, die Seniorin in Würde zur letzten Ruhe zu betten, endete in einer Katastrophe.“

19 September, 2017  
Plötzlich blind – Klage gegen MHH
Plötzlich blind – Klage gegen MHH

Torsten Scheske (38) ist auf dem linken Auge blind. Der Vater von drei Kindern macht die MHH dafür verantwortlich. „Die Ärzte haben mich zu lange unbehandelt gelassen“ lautet sein Vorwurf. Zusammen mit Rechtsanwalt Michael Timpf hat er die MHH auf 50 000 Euro Schmerzensgeld verklagt.

8 Oktober, 2016  
Ärzte wegen fahrlässiger Tötung unter Verdacht
Ärzte wegen fahrlässiger Tötung unter Verdacht

Eine Einigung über den Schadensersatz (gefordert sind 131  000 Euro) stehe kurz bevor, so Michael Timpf, Anwalt der Familie.

16 März, 2015  
Dieb soll für verlorenen Auftrag haften
Dieb soll für verlorenen Auftrag haften

Anwalt Timpf argumentiert, es sei überhaupt nicht bewiesen, dass der Sub-Subunternehmer den Auftrag aufgrund der Verfehlung des 35-Jährigen verloren habe.

24 Januar, 2015  
Gesuchte 96-Fans melden sich bei Polizei
Gesuchte 96-Fans melden sich bei Polizei

„Wir werden nun Akteneinsicht beantragen, um uns zu den Vorwürfen äußern zu können“, sagte Timpf. In diesem Rahmen werden die beiden Hildesheimer der Polizei auch den Namen des dritten Verdächtigen geben, den sie laut ihres Anwalt ebenfalls kennen.

6 November, 2014  
Schwester und Klinikum schließen Kompromiss
Schwester und Klinikum schließen Kompromiss

Nach Auskunft von Rechtsanwalt Michael Timpf, der die 35-Jährige vertritt, arbeiten in der Großburgwedeler Anästhesie zwölf Krankenschwestern; seiner Ansicht nach hätte es das Krankenhaus bei etwas gutem Willen durchaus ermöglichen können, seine Mandantin wieder dort unterzubringen.

31 August, 2014  
Klarer Befund: Operationitis
Klarer Befund: Operationitis

War diese Operation wirklich nötig? „Wir können nicht ausschließen“, so sagt es ihr Anwalt Michael Timpf aus Hannover, „dass sich die behandelnden Ärzte auch von anderen Erwägungen als dem Patientenwohl leiten ließen.“ Man kann es auch so formulieren: Vielleicht ging es gar nicht um Frau B., sondern, vor allem, um Geld.

26 September, 2013  
Patient soll für Ärztepfusch rund 2000 Euro zahlen
Patient soll für Ärztepfusch rund 2000 Euro zahlen

„Das ist abenteuerlich“, sagt Anwalt Timpf. „Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs muss eine ärztliche Behandlung, die wertlos war, nicht vergütet werden.“

6 Dezember, 2011